TM-Börsenlektion 5:

Warum jeder Börsen-Crash ein Geschenk ist


  "Nach der Baisse ist vor der Hausse"
"Crash-Kurse sind Kauf-Kurse"
 
  Thomas Müller  

Liebe Anlegerinnen und Anleger,

am 10. Rosenheimer Börsentag machte Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer in ihrer traditionellen Eröffnungsansprache einen lustigen Scherz zum Datum meiner Firmengründung. Denn ich hatte den Börsenverlag gerade einmal vier Wochen nach dem großen Börsen-Crash vom 19. Oktober 1987 angemeldet, in einer Phase, in der Untergangspropheten das Ende des Finanzsystems ausgerufen hatten.

Seitdem haben wir den einen oder anderen Börsen-Crash sowie eine Vielzahl kräftiger Korrekturen erlebt. So hat der Dax in diesen 31 Jahren 12 Phasen durchlaufen, in denen die Kurse mehr als 15% verloren hatten. In 6 Börsenkrisen ging es um mehr als 25% nach unten, und im schlimmsten Absturz hatte der Dax von seinen Höchstkursen sogar 73% verloren.

Die Börsenkrisen hatten die verschiedensten Ursachen, aber eine Gemeinsamkeit: Nach jedem Absturz haben sich die Kurse wieder erholt, und der Dax erreichte neue Höchststände. Deshalb mein Lebensmotto, das es im Bulle 8-Shop sogar als Tasse gibt:

Nach der Baisse ist vor der Hausse!

Denn der Dax wurde auf 1000 Punkte am 31. Dezember 1987 normiert. Mit zuletzt 11.321,60 Punkten ergibt sich ein Gewinn von 48,80% bzw. ein Plus von 8,20% jährlich – trotz aller Abstürze an der Börse.

Aber was sind schon 31 Jahre? Der Dow Jones wird als ältester Aktienindex der Welt bereits seit 1896 berechnet und spiegelt damit 123 Jahre Börsen- bzw. Wirtschaftsgeschichte wider. Betrachten wir also den nachfolgenden Krisen-Chart des Dow Jones:


In 123 Jahren gab es 36 Rückgänge von mehr als 15% und 17 Einbrüche um mehr als 25%, die als Börsen-Crash bezeichnet werden können. Doch die Erde dreht sich weiter, und der Dow Jones hat immer wieder neue Rekordkurse erreicht.

Ich darf dazu aus „Das Börsenbuch“ zitieren: ‘Jede Krise ist zunächst einmal dramatisch, doch die vier teuersten Worte an der Börse lauten: „Diesmal ist alles anders“ Welche Krisen auch in der Zukunft auf uns zukommen mögen, früher oder später werden die Aktienbörsen ihre Kursniveaus vor der Krise zurückerobern und neue Höchstkurse markieren.’ Deshalb gilt ganz klar:

Crash-Kurse sind Kauf-Kurse

Natürlich gibt es notorische Schwarzseher, die geradezu eine Sehnsucht nach dem weltweiten finanziellen Super-Gau der Finanzmärkte umtreibt, wobei häufig sogar ein Geschäftsmodell dahinter steckt. Doch wenn Sie Werbung von Crash-Gurus bekommen, dann denken Sie bitte künftig an die kaputte Uhr, die auch zweimal am Tag die korrekte Uhrzeit anzeigt ...

Die Börsen werden hierzulande von den Medien links liegen gelassen, doch wann immer die Kurse spektakulär in die Knie gehen, schaffen es Dax und Dow Jones auf die Titelseiten. Aber die Medien berichten eigentlich nie darüber, wenn die Kursrückgänge wieder aufgeholt wurden, und dass beinahe jeder Börsen-Crash auf einem höheren Kursniveau stattfindet, ist ebenso wenig zu lesen. Deshalb:

Nach der Baisse ist vor der Hausse!

Der nächste Börsen-Crash kommt sicher, doch danach werden die Kurse wieder steigen! Nutzen Sie den nächsten Börsen-Crash daher als Geschenk und kaufen Sie dann Top-Aktien mit Crash-Rabatt.

Ich weiß, dass viele Menschen aus Angst vor einem Crash nicht an der Börse investieren. Genau deshalb haben wir im Börsenmuseum dem Thema Börsen-Crash eine eigene Infostation eingerichtet. Sie sehen dort recht plastisch die großen Börseneinbrüche der Jahre 1929, 1987, 2000-2002/03 und 2007/08 - und was die Kurse danach gemacht haben ... Nocheinmal:

Nach der Baisse ist vor der Hausse und Crash-Kurse sind Kaufkurse

Warten Sie aber bitte nicht bis zum nächsten Börsen-Crash, sondern tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick ein (hier eintragen).
Dazu empfehle ich Ihnen unbedingt den boerse.de-Aktienbrief, in dem es um die erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt geht. Unsere Champions haben in der Vergangenheit in den Schwächephasen der Börsen nur wenig zurückgesetzt und sollten daher stets die ersten Kaufkandidaten sein. Sie sind herzlich eingeladen die aktuelle Ausgabe kostenlos und unverbindlich kennen zu lernen (Download).

Tausende Anlegerinnen und Anleger vertrauen übrigens unseren Investmentalternativen für den langfristigen Vermögensaufbau. So können das BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC), der BCDI-Aktienfonds (WKN: A2AQJY) und der neue boerse.de-Weltfonds (WKN: A2JNZK) ohne Ausgabeaufschlag über die Börse Stuttgart erworben werden.

Ich würde mich freuen, wenn ich Sie mit meinem Team zukünftig an der Börse begleiten dürfte.

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller

Über Thomas Müller

Thomas Müller ist seit 1987 Verleger, Gründer und Vorstand der TM BÖRSENVERLAG AG sowie Gründer und Vorstand der boerse.de Finanzportal AG.

Börsenwissen, Börsenzyklen und seine Börsenvision, sind in „Das Börsenbuch” von Thomas Müller nachzulesen.

zur Person